Das kann doch nicht Warstein!

Vor Kurzem fand in Warstein ein Blogger-Event statt. Konkret gesagt bedeutet dies, dass bestimmte Blogger, die, zum Teil unter anderem, zum Teil nur, über das Thema Bier schreiben, in die Warsteiner Brauerei eingeladen wurden. Wie euch bekannt sein sollte, zähle auch ich zu dieser Art von Bloggern, also ging es in aller Frühe auf zum Bahnhof Hamburg-Altona. Nach einigen technischen Problemen, hiermit ein Danke an die Deutsche Bahn, kam ich, eine Stunde zu spät, am Bahnhof Meschede an, wo man bereits auf mich wartete – ich wurde mit dem Auto abgeholt und zur Brauerei gefahren.

Dort betrachteten wir zunächst die Eingangshalle und stellten uns dann einander bei Speis und Trank vor – von allen angemeldeten Bloggern waren nur drei da, was die ganze Sache übersichtlicher machte.

Nach einem Besuch im Rotatorium, einem kreisrunden Kinosaal mit beweglicher, rotierender Sitzfläche, in dem wir einen kurzen Film zum Thema Bier und der Warsteiner Brauerei sahen, ging es mit der Brauereibesichtigung los. Herr Himmelsbach, einer der Geschäftsführer der Brauerei, nahm sich uns persönlich an – und begann mit einer kleinen Verköstigung. Jedoch keine klassische (einfach nur ein, zwei Bierchen), sondern aus den Verschiedenen Zwischenstufen jeweils ein Schlückchen. Nach Vorderwürze und Ausschlagwürze (sehr herb, schmeckte mir sehr gut) kamen das Jung- oder Grünbier sowie das unfiltrierte “richtige” Bier. Zum krönenden Abschluss gab es dann das einzig wahre Warsteiner Premium Verum.

Nach einer spannenden Brauereibesichtigung (die Brauerei ist echt riesig), bei der wir von Gärung über Lagerung bis zur Abfüllung alles sehen durften, ging es zurück in die Mälzerstube, die schon zu Beginn der Ort für Speis und Trank war. Nach einem letzten Getränk (in meinem Fall ein schönes Warsteiner Herb) und interessanten Gesprächen ging es, mit einem kleinen Geschenk in der Hand, zurück zum Bahnhof Meschede, um über Dortmund in die schönste Stadt der Welt zurück zu fahren.

Mein kurzes Resultat zum Event: Super interessant, sehr informativ, nette Leute und leckeres Bier.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Verschiedenes

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.