Nr. 130: Arrogant Bastard Ale

Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika

Alkoholgehalt: 7,4% vol.

Resultat: Der Geruch dieses Ales ist sehr süßlich, was für ein Starkbier nicht ungewöhnlich ist, wobei der Geschmack zwar malzig, aber extrem herb ist. Laut Kittmann handelt es sich um ein „kräftig-würziges“ Bier, wohingegen Erik den Geschmack mit „Arsch auf Eimer“ betitelt. Auch den Nachgeschmack benennt Erik mit dem Wort „Kotze“ sehr korrekt, dieses Bier mag ich kaum als ein solches anerkennen. Ich wurde in meiner Meinung verstärkt, die US-Amerikaner können kein Bier brauen!

Dieser Artikel ist meinem Sponsor und Co-Tester Jatayu H. sowie meinen Co-Testern Carlotta L., Erik B. und J. Kittmann gewidmet.

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.