Nr. 69: Carolus der Starke Doppelbock

Herkunftsland: Deutschland

Alkoholgehalt: 7,5% vol.

Resultat: Der Name ist nicht nur seltwürdig, sondern auch Programm. Denn das „Der Starke“ wird hier nicht nur als Markenname genommen, sondern auch sehr wunderschön in die Tat umgesetzt. Schon beim ersten Schluck breitet sich ein sehr kräftiger, herber Biergeschmack im Mund aus, der auch beim Schlucken und im Nachgeschmack bestehen bleibt. Viel mehr kann man zu diesem Bier nicht sagen, außer, dass es einen angenehmen Anteil an Kohlensäure hat, durch den auch Bierbäuerchen nur in geringem Maße entstehen – noch ein Grund mehr, das Bier zu lieben. Ich persönlich kann es also allen Freunden des Bockbieres nur empfehlen.

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.