Nr. 153: Einsatz-Pils/Feuerwehr-Bier

Herkunftsland: Deutschland

Alkoholgehalt: 4,9% vol.

Resultat: Bei diesem Feuerwehrbier handelt es sich um ein leicht malziges, dennoch aber auch angenehm zu trinkendes Bier. Auch die herbe Note gefällt mir sehr. Leider hinterläßt es im Mund eine pappige Trockenheit, sowie einen unangenehm, leicht bitteren Nachgeschmack. Alles in allem ist es ein trinkbares Bier, und auf jeden Fall ist das Design mit sehr viel Mühe gemacht, was an dieser Stelle sehr zu loben ist. Wie auf der Flasche geschrieben steht, ein „Brandbekämpfungsmittel nach Übung + Einsatz“.

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.