Nr. 137: Flensburger Kellerbier

Herkunftsland: Deutschland

Alkoholgehalt: 4,8% vol.

Resultat: Bei diesem Bier fällt recht schnell auf, dass es sehr kohlensäurearm ist. Auch ein wässriger Anteil ist beim Geschmack sehr hoch vorhanden. Eine leichte Herbigkeit ist vorhanden, aber diese rettet das Bier auch nicht. Leider ist dieses Bier, trotz Flensburger Brauerei, nicht zu empfehlen – schade, bei den sonst so guten Flens-Bieren (Flensburger Pilsener).

Dieser Artikel ist meinem Co-Tester Marvin N. gewidmet.

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.