Nr. 201: Flötzinger Bräu Hell

Herkunftsland: Deutschland

Alkoholgehalt: 5,2% vol.

Resultat: Dieses Bier schäumt recht stark beim Öffnen der Flasche, dafür verbreitet es aber auch einen angenehmen Geruch. Geschmacklich ist es ganz nett, aber meiner Meinung nach nicht herb genug und auch ein wenig wässrig. Trotz alledem ist das Flötzinger Hell angenehm zu trinken.

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.