Nr. 180: Fuglsang Black Bird

Herkunftsland: Dänemark

Alkoholgehalt: 4,8% vol.

Resultat: Wider Erwarten handelt es sich bei diesem Bier nicht um ein Schwarzbier, sondern um ein Pilsner – für mich ein äußerst gutes Zeichen. Geschmacklich ist es allerdings eher eigensinnig, zwar schmeckt man Bier hinaus, aber ich vermute, dass neben Wasser, Gerstenmalz, Hopfen und Mais auch noch der auf der Dose abgebildete Zweig in den Gärbehälter gerutscht ist. Insgesamt ist das Bier sehr dünn, aber akzeptabel.

Dieser Artikel ist meinem Sponsor gewidmet. Also mir. Welch eine Ehre. 🙂

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.