Nr. 207: Koblenzer Pils

Herkunftsland: Deutschland

Alkoholgehalt: 4,7% vol.

Resultat: Was gibt es schöneres als ein Pils? Spontan fällt mir nichts ein. Am besten ist ein sehr herbes, kaltes Pils an einem Sommernachmittag – nun, ein Koblenzer Pils am Frühsommerabend ist auch nicht verkehrt. Zwar ist deses Bier nicht herb, aber in jedem Fall gut trinkbar und ausgesprochen lecker. Viele nicht herbe Biere sind gerne etwas wässrig – dieses zum Glück nicht. Auch der Kohlensäureanteil ist gut – ich würde glatt sagen ideal. In jedem Fall ein gutes Bier.

Dieser Artikel ist meinem Sponsor Moritz M. gewidmet.

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.