Nr. 59: Wicküler Pilsener

Herkunftsland: Deutschland

Alkoholgehalt: 4,9% vol.

Resultat: „Kauf dir am besten gleich ein Sechserträger, es lohnt sich“, meinte Arne, welcher mir dieses Bier empfahl. Moment mal, Arne? Kennt man irgendwo her, oder? Genau, es handelt sich bei Arne um ARNE! So, Schleichwerbung ist drin, nun wieder zum Bier. Arne hatte Recht, es hat sich gelohnt, dass ich mir gleich einen Sechserträger dieses Bieres geholt hab‘ – für 2,77 Euro (incl. Pfand) kriegt man selten sechs gute Bier, bei Wicküler ist dies Programm. Es schmeckt, wie die Flasche schon verrät, würzig-frisch, also leicht herb. Auf eine gute Art und Weise, versteht sich. Das Rückenetikett will uns klarmachen, das Bier würde bei sieben bis acht Grad Celsius am schmackhaftesten sein. Das stimmt zwar, aber man kann das Bier auch wärmer trinken, es schmeckt gut! Auch im Nachgeschmack bleibt es immer noch bierig im Mund. Kein Pappmund oder sowas. Herrliches Bier, nur zu empfehlen!

Dieser Artikel ist Arne S. gewidmet.

Von Steffen

Hallo, ich bin Steffen. Da ich sehr gerne Bier trinke und eine gewisse Leidenschaft für’s Schreiben hege, habe ich im Jahr 2010 diesen Bierblog gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.